Höchste Qualität seit 1853: C. Bechstein ist ein Synonym für Flügel und Klaviere der absoluten Spitzenklasse, made in Germany. Erleben Sie Handwerkskunst in höchster Vollendung, unterstützt von innovativer Technologie, ausgeführt von ausgesuchten Klavierbau-Spezialisten. Edelste Materialien und sorgsamste Verarbeitung erschaffen musikalische Persönlichkeiten.

    EINIGE AUSGEWÄHLTE STATIONEN AUS UNSERER MANUFAKTUR

    Die C. Bechstein Bauphilosophie ist einzigartig. Eines der wesentlichen Prinzipien ist die Art und Weise, wie nahezu alle Bauteile einen Part in der Klangentwicklung spielen.

    Eine zentrale Rolle kommt dem Klangkörperbau, der akustischen Anlage, zu. Einem Komplex aus höchst unterschiedlichen Komponenten und Materialien vom Resonanzboden bis zum Lager des Spielwerks. Der Klangkörperbau – das Herz der Instrumente – ist ausschlaggebend für Ton, Klangentfaltung, Klanglänge, Modulationsfähigkeit oder auch die Abstrahlung. Hier bewahren wir das Geheimnis des C. Bechstein Klanges. Alle Klangkörperteile werden im eigenen Haus angefertigt und maßgenau zusammengefügt.

    Resonanzboden & Gußplatte

    Beim Herz des Instruments, dem Resonanzboden wird ausschließlich feinjährige Bergfichte aus europäischen Alpenregionen verarbeitet. Die Klimatisierung des Holzes kann dabei einen Zeitraum von bis zu zehn Jahren einnehmen. Damit die Böden ihre sogenannte Krone bekommen und optimal im Verhältnis zu den Saitenschwingungen reagieren, durchlaufen die kostbaren Holztafeln mehrfache Zyklen von Befeuchtung, natürlicher Abgabe der Kernfeuchte, Formung, sowie Spannungsauf- und -abbau.

    Die Gußplatte, ein wesentliches Bauteil zur Aufnahme der Saitenzugkräfte, wird in einem speziellen Fertigungsverfahren vorbereitet. Die Bechstein-typische Zusammensetzung des Gusses erbringt zudem eine Grundtonunterstützung der akustischen Anlage sowie eine Eigendämpfung metallischer Frequenzen.

    Stimmen und Intonation

    Das Fachgebiet unserer Tonmeister ist bestimmt von dem höchsten Kenntnisstand für das gesamte Instrument. Die tonliche Substanz und eine perfekte Spielart in allen Registern bilden die Voraussetzung, um bei der Endbearbeitung des Klangs sensibel und facettenreich die Farben des Tones zu einem Gemälde zu mischen. Der Bearbeitung des Hammerkopfes, also dem Erzielen der unvergleichlichen Bechstein-Anschlags- und Tonkultur, werden Stunden und  Tage gewidmet.

    „Man sollte Klaviermusik nur für den Bechstein schreiben.“

    „Bechstein ist das für Pianisten, was Stradivarius und Amati für die Geiger.“

    „Der wunderbare edle Ton, seine ideale Spielbarkeit, zusammen mit dem unvergleichlichen Anschlag des Bechstein-Flügels haben mich immer mit Begeisterung erfüllt.“

    „Seit 28 Jahren habe ich nun Ihre Instrumente gespielt und sie haben ihren Vorrang erhalten.“

    Was macht Bechstein so einzigartig?

    Qualität

    Edle Materialien, sorgfältigste Verarbeitung, ideale Manufaktur-Bedingungen

    Erfahrung

    Über 160 Jahre Klavierbau-Expertise schaffen Zuverlässigkeit und Kontinuität

    Klang

    Farbigkeit, Transparenz, Klangschönheit formen den kostbaren Klang

    Innovation

    Kompetenz in Europas modernste Forschungs- und Entwicklungsabteilung

    Resonanzen – ein Film über C. Bechstein

    Möchten Sie mehr über unsere akustischen Instrumente erfahren? Besuchen Sie die Welt von Bechstein auf unserer Website www.bechstein.com oder seien Sie unser Gast in einem C. Bechstein-Centrum oder bei einem Fachhandelspartner in Ihrer Nähe.